Gruppenbild Fahrer und Beglückte
Gruppenbild Fahrer und Beglückte
Emblem der Glückstour 2018
Emblem der Glückstour 2018
Glückstour 2018
 
Zum 13. Mal hat sich die "Glückstour - Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern" in die Pedale gestemmt und innerhalb von sieben Tagen (Etappen) knappe 1.000 km von Düsseldorf bis Hamburg zurückgelegt. Viele der in diesem Jahr teilnehmenden Radler/innen nahmen nicht zum ersten Mal diese gewaltigen Strapazen auf sich. Man muss, wenn man von diesen Menschen spricht bzw. schreibt einfach Hochachtung haben. Denn nicht nur, dass sie die ganzen Kilometer auf einem schmalen Sattel verbringen, sie zahlen aus der eigenen Tasche neben 500 Euro Startgeld alle für sie anfallenden Kosten für die tägliche Verpflegung und die Übernachtungskosten. Somit tragen sie schon im Vorfeld dazu bei, dass jeder eingefahrene Spendencent an die nach ihrer Meinung förderwürdigen Vereine und deren Projekte fließen kann.
 
Unsere Initiative war nach 2013 und 2015 nun zum dritten Mal in der glücklichen Situation, von diesen radelnden Schornsteinfegern bei der Spendenübergabe nach der ersten Etappe in Münster mit einem symbolischen Scheck über 3.000 Euro bedacht zu werden. Die Freude hierüber war natürlich riesig, genauso wie bei allen anderen Vereinen, die an diesem und den darauf folgenden Tagen in den Genuss einer Spende kamen.
 
Wir danken der „Glückstour – Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“ und wünschen allen Beteiligten für die Zukunft alles erdenklich Gute.
(Nachfolgendes Banner ist ein Link zur Glückstourseite)
Glückstourbanner


Ein Teil der Spendenempfänger
Ein Teil der Spendenempfänger

 

55681